Filter
× Filter
Filter
  • Kategorien (Fahrradhosen)
  • Status
  • Marke
  • Produktart
  • Größe
  • Geschlecht
  • Farbe
  • Tasche
  • Träger
  • Sitzpolster
  • Material
  • Wasserdicht
  • Hosenbein
  • Amortisation
  • Winddicht
  • Schnitt
  • Fahrradeinsatz Typ
klar Filter

Fahrradhosen für Damen und Herren

Achten Sie beim Abschluss des Radsport-Stylings besonders auf Radhosen. Gewöhnliche Shorts sind keine gute Wahl, wenn Sie ein Ausdauertraining oder einen Tagesausflug außerhalb der Stadt planen. Eine Investition in eine Fahrradhose mit weicher Innensohle ermöglicht es Ihnen, die Fahrt zu genießen und sich von schmerzhaften Beschwerden zu verabschieden. Je nach Saison bieten wir Radhosen lang oder kurz mit Hosenträgern an, die das Rutschproblem reduzieren und die Kleidung an der richtigen Stelle halten.

Wir bieten Damen Radhosen für jede Jahreszeit - luftig im Sommer und isoliert im Winter. Darüber hinaus sind einige Modelle mit Damen-Gel-Einlagen ausgestattet, die den Fahrkomfort weiter erhöhen. Wir haben auf ein interessantes Design geachtet, weshalb es sich bei den Damen-Radhosen um Produkte namhafter Marken handelt, die auf sorgfältiges Nähen und Veredeln der Kleidung geachtet haben.

Neben der Damenkollektion haben wir auch Herren-Radhosen, die sich perfekt für das ganzjährige Amateur- und Wettkampftraining eignen. Darunter finden Sie isolierte, wasserdichte, taillierte, lockere und versteifte Modelle. Eine so breite Produktpalette ermöglicht es Ihnen, modische Herren-Radhosen zu wählen, die den richtigen Wärmekomfort bieten. Wenn Sie ein Radfahrer sind, für den Leistung und Komfort zählen, wird unsere Radbekleidung Ihre Erwartungen auf längeren und kürzeren Strecken erfüllen.

Fahrradhose für Herbst und Winter

Fahrradhosen bestehen aus hochelastischen Materialien, um am Körper zu haften und den Luftwiderstand während der Fahrt zu minimieren. Es lohnt sich jedoch darauf zu achten, ob dieses Material gleichzeitig gut Wärme abführen und Luft durchlassen kann. Nur hochwertige Stoffe haben diese Eigenschaften, und sie sind sowohl für den Komfort als auch für die Gesundheit unerlässlich.

Wenn es draußen heiß ist, wählen wir normalerweise Radhosen, aber im Winter und Herbst, wenn die Temperaturen stark sinken, ist es besser, lange Radhosen zu wählen. Wenn die Thermometerbalken über Null stehen, reicht eine normale, isolierte Fahrradhose. Sie bieten einen hervorragenden Kälteschutz, sind aber gleichzeitig so dünn, dass sie bei intensivem Training nicht überhitzen. Bei niedrigen Temperaturen greifen Sie am besten zu Modellen mit einer zusätzlichen Membran, die vor Wind und Nässe schützt – dank dieser müssen wir uns auch an sehr kalten Tagen keine Sorgen um Erfrierungen oder Erkältungen machen.

Lange Fahrradhosen – welche Arten gibt es?

Lange Radhosen gibt es, genau wie die kurzen, in zwei Grundvarianten: mit und ohne Hosenträger. Der Vorteil der ersten Variante ist, dass die Hosenträger dabei helfen, die Hose während des gesamten Trainings in der richtigen Position zu halten und ein Verrutschen zu verhindern.

Hosen ohne Hosenträger hingegen lassen sich leichter ausziehen, was sie für manche Radfahrer zu einer bequemeren Option macht. Darüber hinaus haben wir auch eine Auswahl an Hosen mit oder ohne Silikonbesatz auf der Innenseite. Es lohnt sich jedoch, Modelle mit Silikon zu wählen, denn dieses hat eine wichtige Funktion, nämlich das Hochziehen und Aufrollen der Kleidung und damit das Scheuern zu verhindern.

Fahrradhose mit Einsatz

Jede Fahrradhose sollte mit einem gut profilierten Dämpfungseinsatz ausgestattet sein. Solche Einlagen bestehen manchmal aus Schaumstoff oder einer Gelschicht in Kombination mit einem Obermaterial (Mikrofaser oder Kunstleder). Gelpolster für Radhosen funktionieren jedoch am besten, weil sie nicht nur bequem, sondern auch am effektivsten sind, wenn man über Unebenheiten fährt. Außerdem haben sie bakteriostatische Eigenschaften und verhindern unangenehme Gerüche, die nach dem Schwitzen der Shorts entstehen könnten. Einlegesohlen können unterschiedlich profiliert werden, daher lohnt es sich manchmal, mehrere Modelle von Radhosen zu testen, um diejenige zu finden, die perfekt zu uns passt.

Die Farben der Radhosen für den Winter

Meistens sind Fahrradhosen schwarz, einige haben zusätzlich bunte Einsätze. Ihre Rolle ist nicht nur dekorativ – sie fungieren als Reflektoren, die unsere Sichtbarkeit auf der Straße erhöhen. Für Radfahrer, die viel auf der Straße unterwegs sind, empfehlen wir daher besonders solche Modelle mit Elementen in kräftigen Farben. Sie sind besonders in der Herbst- und Winterzeit nützlich, wenn es schnell dunkel wird und tagsüber oft ungünstige Wetterbedingungen die Sicht einschränken.

Die beste Fahrradhose für Profis und Amateure

Unser Angebot umfasst hochwertige Radsporthosen für Damen und Herren, die sich unabhängig vom Trainingsfortschritt bewähren. Sie eignen sich sowohl für Einsteiger ins Radsport-Abenteuer als auch für Sportler, die sich regelmäßig weiterbilden. Alle Modelle sind aus den hochwertigsten Materialien gefertigt, abrieb- und reißfest. Auch nach mehrmaligem Waschen behalten sie ihre Eigenschaften und sehen gut aus, wodurch ein Kauf sogar jahrelang dienen kann.

Weiter lesen falten